Rechtsanwältin und Mediatorin
Fachanwältin  für Familienrecht

Familienrecht Lübeck

Mediation

>  Wann einen Anwalt einschalten und wann ist die Mediation sinnvoll?

Sie möchten sich trennen oder eine Erbschaftsfrage regeln und wenn möglich alles ohne anstrengenden Rechtsstreit? Gleichzeitig möchten Sie aber eine kompetente Rechtsanwältin an Ihrer Seite haben? Dann kommt für Sie möglicherweise die Mediation mit mir als Spezialistin für Familienrecht in Betracht.

Was ist Mediation?

In einer Mediation versucht man, mit einem unabhängigen Dritten in einem klar strukturierten Gespräch eine einvernehmliche Lösung zu finden. Zuerst werden die Themen gesammelt, die gelöst werden möchten. Häufig stehen sich dabei bestimmte Positionen scheinbar unversöhnlich gegenüber. Der nächste Schritt ist es, hinter diese Positionen zu schauen. Welche  Interessen oder Bedürfnisse stecken dahinter? Und dann gibt es eine Lösungssuche, auf welchem Weg die Interessen der Beteiligten möglicht alle erfüllt werden können. Als Mediatorin bin ich neutral und allparteilich und helfe Ihnen, Klarheit zu finden.

Was ist Mediation bei Trennung und Scheidung?

Als Rechtsanwältin für Familienrecht habe ich tagtäglich mit Trennungen und Scheidungen zu tun und all den Fragen, die sich daraus ergeben. Ansprüche sind zu klären und gegebenenfalls mit gerichtlicher Hilfe durchzusetzen.

Häufig besteht aber der Wunsch der Eheleute, mit dem Ehepartner ohne gerichtlichen Streit nach Lösungen zu suchen. Dann kommt eine Mediation in Frage. Als Mediatorin helfe ich Ihnen professionell dabei, eine möglichst interessengerechte Lösung für sich und die Kinder zu finden und kann dabei auf Wunsch auch mein Wissen über die rechtlichen Hintergründe einfließen lassen.

Auf diese Weise kann es gelingen, verbindliche Vereinbarungen zu treffen, die dann zum Beispiel durch eine notarielle Urkunde in die rechtlich bindende Form gebracht werden kann. Da die Mediation keine Rechtsberatung ist, kann es manchmal für die Beteiligten sinnvoll sein, sich jeweils durch einen Rechtsanwalt zur Absicherung abschließend beraten zu lassen.

Der übliche Ablauf einer Mediation ist dann:

  1. Es werden der allgemeinen Rahmen und die Konditionen geklärt
  2. Es werden die zu besprechenden Einzelthemen gesammelt und vereinbart
  3. Die Themen werden nacheinander beleuchtet und
  4. es werden ggf. dazu Vereinbarungen getroffen.

Wie jetzt weiter vorgehen? Details

Was wären die nächsten Schritte?

  1. Sie erwägen, ob eine Mediation für Sie geeignet erscheint > mehr zum Verfahren der Mediation hier
  2. Sie überlegen, ob ich für Sie eine geegnete Mediatorin sein könnte > mehr zu meiner Person hier
  3. Sie klären mit dem anderen Beteiligten, ob das auch für ihn/sie so denkbar wäre. Sollte dies schwierig sein, nehmen Sie ruhig dennoch mit mir Kontakt auf - wir klären dann, was Sie evtl. tun können.
  4. Sie schreiben mir eine E-Mail oder rufen mich an. Wir besprechen dann unverbindlich ihr Anliegen > Kontakt
  5. Wir vereinbaren bei weiterem Interesse einen ersten Termin.



>  Für genauere Informationen dazu schreiben Sie mir oder rufen mich gerne einfach an.
Trennung Scheidung Unterhalt Mediatorin Mediator Lübeck

„Die Menschen wollen Konflikte vermeiden, dabei sind es gerade die Konflikte, an denen man wächst, wenn man sie akzeptiert und lebt.“ (Francoise Dolto)